moebelpflege und wartung

Möbelpflege und Wartung für Schranksysteme und Regalelemente

Möbelplatten

Beschichtete Möbeloberflächen sind relativ pflegeleicht und benötigen keine besondere Möbelpflege und Wartung. Staub können Sie ganz einfach mit einem Staubtuch oder Staubwedel entfernen. Benutzen Sie bitte niemals Pflegemittel und Polituren, die Wachs- oder Ölschicht auf die Oberflächen auftragen und auch keine Scheuermittel, wie scharfe Flüssigkeitsreiniger, Scheuermilch oder Lösungsmittel können die Beschichtung beschädigen.
Schokoladenfingerabdrücke der Kinderhände oder Rotweinflecken nach einer Party können schon mal passieren. Flecken entfernen Sie am einfachsten mit einem feuchten Tuch, auf das Sie einen verdünnten Neutralreiniger treufeln. Tupfen und wischen Sie immer ohne Druck. Stark färbende oder säurehaltige Substanzen, wie Tinte, Farben, Fruchtsäfte, Tee, Kaffee, Kakao, Rotwein und Senf empfehlt sich sofort entfernt zu werden, da sie sonst dauerhaft auf die Oberflächen einwirken würden. Die Schranksysteme und Regalelemente von moebelraum werden es Ihnen danken  

Hochglanz-Lacke

Ein nebelfeuchtes Baumwoll-Tuch eignet sich zum Abwischen der Hochglanzflächen am besten. Vermeiden Sie dabei zu starken Druck. Staubkörnchen auf trockenen Staubtücher, sowie herkömmliche Mikrofasertücher können kleine Kratzer verursachen und die Flächen auf Dauer mattieren. Benutzen Sie bitte keinesfalls Pflegemittel und Polituren, die Wachs- oder Ölschicht auf die Oberflächen auftragen und auch Scheuermittel, wie scharfe Flüssigkeitsreiniger, Scheuermilch oder Lösungsmittel können die Beschichtung beschädigen. Bei Hochglanzmöbel gilt die Devise: weniger ist mehr. Je seltener man die Flächen reibt, umso länger glänzen diese. Damit der Staub es etwas schwieriger hat auf den Flächen zu haften, können Sie diese mit antistatischen Pflegemitteln behandeln. Einzelne Flecken und fettige Fingerabdrücke lassen sich in der Regel leicht mit dem Dustar-
Cleaner von JEMAKO in Kombination mit dem Dustar-Cleaner Tuch entfernen. Tupfen und wischen Sie immer ohne Druck.

Glas

Milchglas, Klarglas und lackiertes Glas

Die Pflege von Glas ist besonders leicht und problemlos. Die glatte Oberfläche lässt sich mühelos mit einem weichen Wolltuch oder Fenstertuch und Wasser, dem eventuell ein Spritzer Glasreiniger oder Spülmittel hinzugefügt werden kann reinigen. Polieren Sie abschließend mit einem sauberen, trockenen Baumwolltuch oder Fensterleder nach. Bei lackiertem Glas ist zu beachten, dass die Seite, auf der der Lack aufgetragen worden ist (sofern überhaupt zugänglich) nicht beschädigt wird.

Satiniertes Glas

Für die regelmäßige Pflege und Reinigung empfehlt sich die Oberflächen mit einem nebelfeuchten Tuch abzuwischen – optimalerweise können Sie das JEMAKO Profituch und danach JEMAKO Trockentuch zu benutzen. Hartnäckigere Verschmutzungen können mit dem JEMAKO Intensivreiniger in Kombination mit der grünen JEMAKO Faser entfernt werden. Anschließend mit dem feuchten JEMAKO Profituch nachwischen und dem JEMAKO Trockentuch nachtrocknen.

Metallelemente

Die Oberfläche von Aluminium wird eloxiert oder anodosiert. Dieser Beschlag gilt als guter Schutz, kann aber durch äußere Einwirkung zerkratzt werden. Aluminium darf also nicht mit scharfen oder scheuernden Reinigungsmitteln gepflegt werden. Benutzen Sie am besten ein trockenes Tuch. Bei Reinigung aller anderen Metalteile benutzen Sie ein leicht angefeuchtetes Tuch, eventuell mit einer Spülmittellösung. Lackiertes Metall auf dieselbe Weise wie lackierte Holzoberflächen reinigen.